Erfolge unserer Jugendlichen:
Aktuell
Infoseite Schach-Lernen:

https://www.chess.at/archiv-service/blog/cbtvaut/4711-cbtvaut-59-schach-lernen-fuer-beginner.html

Kurse:
Schachkurse 2021/22 fuer Jugendliche bzw. Schueler
Schulkooperation zwischen ATUS WEIZ, Sektion Schach und Weizer Schulen
 in der Volksschule VS1 in Weiz, Europa - Allee 5
(Spielort: Speisesaal im EG, Zugang von S. Esterlgasse).
Termine: jeden
Freitag (ausgenommen Ferien)
Kursbeginn: 12.11.2021 - 6.5.2022, 16:00-18:00
Einstieg jederzeit moeglich!

Termine für einen Kurs 2022-23 werden im Herbst bekannt gegeben.

Kontaktadresse:
Oswald RIEDLER, Hans Gruber Gasse 7, 8160 WEIZ
Telefon: +43 (0) 3172 30433

Mobil: +43 (0) 660 5220872
Email:
ossi.riedler@gmail.com

Erfolge unserer Jugendlichen siehe weiter unten

Rueckblick:
 
Jugend
ATUS WEIZ Sektion SCHACH
Info, Termine:
 
Lustige Anekdoten und Wissenswertes:
Schachturnier 1851 in London
Das Erste internationale Schachturnier fand anlaesslich der Weltausstellung 1851 in London statt. Ueberraschend gewann nicht der englische Vorkaempfer Howard Staunton, sondern es siegte der bis dahin gaenzlich unbekannte Deutsche Adolf Anderssen aus Breslau, der dabei im Halbfinale auch den direkten Vergleich gegen Staunton mit 4:1 fuer sich entschied. Anderssens Sieg liess ihn nun in der Schachwelt als weltbesten Spieler gelten. 1858 spielte Anderssen in Paris einen Wettkampf gegen den US-Amerikaner Paul Morphy. Morphy errang einen glaenzenden Sieg, der Amerikaner beendete allerdings bald danach seine Schachkarriere, sodass Anderssen nun wieder als fuehrender Meister der Welt galt.

Kiebitze
Ein bekannter Meisterspieler geriet in seiner Turnierpartie in immer groessere Bedraengnis und die Zuschauer ringsherum, die tuschelten und fluesterten. Und er wurde immer aergerlich und schliesslich wandte er sich erbost an einen der Kiebitze neben ihm: "Wer spielt den eigentlich die Partie? Sie oder ich?" Und der Kiebitz sagte nur: "Gott sei Dank: Sie!"

Matt in zwei Zuegen
In einer Turnierpartie machte ein Spieler einen sehr stark aussehenden Angriffszug. Sein Gegner studierte lange die Stellung und meinte dann: "Scheint bald matt zu sein." "Jawohl", bekam er zur Antwort, "in zwei Zuegen matt." "Warum haben Sie es denn nicht angesagt?" "Weil ich es nicht gesehen habe."

Zsuzsa Polgár * 19. April 1969 in Budapest
ist eine ungarisch-amerikanische Schachspielerin. Sie gilt als eine der spielstaerksten Schachspielerinnen der Geschichte. Zsuzsa Polgár erlernte bereits sehr frueh das Schachspiel und wurde, wie ihre juengeren Schwestern Zsófia und Judit, von ihrem Vater László Polgár trainiert. 1973 gewann sie als Vierjaehrige die Budapester Maedchenmeisterschaft der Unter-11-Jaehrigen. In der ungarischen Landesmeisterschaft 1986, die Iván Faragó gewann, nahm sie als Siebzehnjaehrige teil, errang einen geteilten zweiten Platz und erhielt als erste Frau einen Platz in einem Zonenturnier. 1991 wurde ihr vom Weltschachbund FIDE der Grossmeistertitel (GM) verliehen. Von 1996 bis 1999 war sie Schachweltmeisterin. Sie gewann den Titel durch einen Wettkampfsieg mit 8,5:4,5 gegen Xie Jun. Am 1. August 2005 stellte sie in Palm Beach Gardens einen Weltrekord im Simultanschach auf. Sie spielte gleichzeitig gegen 326 Spieler und gewann in 16,5 Stunden 309 Partien bei 3 Niederlagen und 14 Remis. In der Weltrangliste der Frauen stuende Polgár im Februar 2015 auf dem vierten Platz. Sie wird jedoch als inaktiv gefuehrt, da sie seit der Schacholympiade der Frauen 2004 keine gewertete Partie mehr gespielt hat.  Zsuzsa Polgár nahm an vier Schacholympiaden der Frauen teil, 1988, 1990 und 1994 mit Ungarn, 2004 mit den Vereinigten Staaten. In der Mannschaftswertung gewann sie 1988 und 1990, den zweiten Platz erreichte sie 1994 und 2004. In der Einzelwertung erreichte sie 1990 das beste, 1994 und 2004 das zweitbeste und 1988 das drittbeste Ergebnis am ersten Brett, ausserdem erspielte sie 2004 die beste Eloleistung aller Teilnehmerinnen, 1990 und 1994 jeweils die drittbeste.

Erfolge unserer Jugendlichen:

Steirische Jugendschachrallye 2019 - Gratwein - Gruppe B

in
Gratwein-Strassengel am 17.11.2019:
MaximilianSpannagl wird 35. von 53 in der Gruppe B.

Ergebnisse/Tabelle

U14-U18 26. International Styrian Youth Championship
in Mureck, Kulturzentrum von 31.07.2019 bis 08.08.2019:
Selina Raith wird 9. von 27 Teilnehmerinnen.

Ergebnisse/Tabelle

Steirische Aktiv-Landesmeisterschaften Maedchen U12/U14

in Graz - Karmeliterhof
am 09.03.2019:
Sophie Reiser wird 9. von 12 Teilnehmerinnen.

Ergebnisse/Tabelle

 

Adolf Anderssen


Paul Morphy


Zsuzsa Polgár
Info Schachkurs